Pädagogische Fachkraft m/w/d für die Betreuung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in einer stationären Wohngruppe

 

Zur Betreuung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in einer stationären Wohngruppe an unserem Standort in Eberbach suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Erzieher, Jugend- und Heimerzieher, Heilpädagogen oder Kindheitspädagogen (m/w/d) ab sofort

Stellenumfang 60% (23,4 Std./Woche) als Elternzeitvertretung sowie in Festanstellung mit einem Stellenumfang von 80% (31,2 Std./Woche)

Image
Paulusheim Eberbach Berliner Str.

Als pädagogische Fachkraft in unserer Wohngruppe unterstützen Sie Kinder und Jugendlichen bei ihrer Alltagsgestaltung, bei der Förderung ihrer Kompetenzen und der Vorbereitung auf ein eigenständiges Leben. Dazu arbeiten wir eng mit den Eltern sowie verschiedensten Fachkräften und Einrichtungen in der Region zusammen.

 

Ihre Aufgaben umfassen...

  • Organisation des Alltags
  • Förderung der Kompetenzen Unterstützung schulischen Lernens 
  • Gesundheitsfürsorge 
  • Einbeziehung der Eltern 
  • Verantwortung im Rahmen des Hilfeplanverfahrens
  • Kooperation mit den Schulen, Ärzten und Therapeuten

Es erwartet Sie ein attraktives Arbeitsfeld mit spannenden Aufgaben und ein lebendiges und professionelles Team mit einer angenehmen Arbeitsatmosphäre. Bei uns können Sie mitgestalten, Ihre fachlichen Kompetenzen, ihre Teamfähigkeit und Kreativität einbringen. Dazu bieten wir Ihnen regelmäßig Fortbildungen, Fachberatung und Supervision.

 

Ihr Profil - unsere Erwartungen

  • Abgeschlossene pädagogische Qualifikation
  • Besitz eines PKW-Führerscheins
  • Die Bereitschaft zum Schichtdienst mit Einsätzen in der Nacht, an Wochenenden und Feiertagen. Die Arbeitszeiten werden mit einer vorausschauenden Dienstplanung auf die Mitarbeitenden des Teams verteilt.
  • In der Regel findet einmal im Kalenderjahr eine Ferienfreizeit statt.

 Wir freuen uns, wenn Sie sich mit einer christlichen Kirche verbunden fühlen.      

 

Vergütung und weitere Leistungen

  • Die tarifliche Vergütung erfolgt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) Caritas, Anlage 33 (Sozial- und Erziehungs-dienst) entsprechend den Tätigkeitsmerkmalen und der Qualifikation des/der Stelleninhaber/in.
  • Die betriebliche Altersversorgung (KZVK) wird überwiegend zusätzlich zum Gehalt geleistet.
  • Es wird angeboten, ein Zeitwertkonto anzulegen. Mehr erfahren Sie dazu auf unserer Homepage.
  • Eine Jahressonderzahlung, Ausgleichstage für kontinuierlichen Schichtdienst, Regenerationstage und weitere Zulagen sind Teil der AVR sowie ein Jobticket.
     
Arbeitsbereich
stationäre Wohngruppe
Stellenumfang
50% - 100%
Zeitliche Begrenzung
befristet (Schwangerschaftsvertretung)/ unbefristet
Projektvertrag
Nein
Voraussichtlicher Einsatzort
Eberbach
Hinweis zur Bewerbung

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen,
online (Formular unten)

per Post:
Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Heidelberg
Frau Radulovic
Felix-Wankel-Straße 25, 69126 Heidelberg

oder per Mail: bewerbung@skf-heidelberg.de 
(Anhänge bitte nur im pdf-Format)

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer pädagogischen Leitung:
Wolfgang Roesch, Tel. 06221/137086-51  
roesch@st-paulusheim.de

Ihre Bewerbung

Persönliche Information
Nur eine Datei möglich.
4 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: gif, jpg, jpeg, png, bmp, tif.
Mitteilung
Unterlagen
Nur eine Datei möglich.
4 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: jpg, jpeg, png, bmp, eps, tif, odf, pdf, zip.
Nur eine Datei möglich.
4 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: jpg, jpeg, png, bmp, eps, tif, odf, pdf, zip.
Maximal 10 Dateien möglich.
4 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: jpg, jpeg, png, bmp, eps, tif, odf, pdf, zip.
Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserer Einrichtung bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist der SkF e.V. Heidelberg, Felix-Wankel-Str. 25, 69126 Heidelberg
Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite: www.skf-heidelberg.de

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.
Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggfs. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von § 6 KDG, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach § 6 Abs. 1 lit. g) KDG erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht. Aufgrund unserer Datensicherung sind Ihre Daten längstens für 12 Monate wiederherstellbar.
Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird 05/2022 (25.07.2020) der weitere Ablauf abgestimmt. In der Einrichtung haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Unser Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten für unsere Einrichtung benannt. Sie erreichen diesen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:
Jörg M. Leuchtner
Rechtsanwalt
Freiburger Datenschutzgesellschaft mbH
Luisenstr. 5
D - 79098 Freiburg
Tel.: + 49 (0) 761 - 21716550
Fax.: + 49 (0) 761 - 21716551
E-Mail: info@freiburger-datenschutzgesellschaft.de
Web: www.freiburger-datenschutzgesellschaft.de

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz https://www.kath-datenschutzzentrum-ffm.de zu beschweren.


SkF Heidelberg, Stand 15.06.2023