Ehrenamt

„Jede liebevolle Tat wirkt irgendwie weiter,
ob wir es 
beobachten oder nicht.“

Agnes Neuhaus

Ehrenamt im SkF - da sein, leben helfen

 

Möchten Sie sich mit ihrem Engagement, ihren Erfahrungen, ihren Fähigkeiten oder neuen Ideen einbringen und uns unterstützen?

Dann sind Sie bei uns herzlich willkommen!

Der SkF hat seinen Ursprung im ehrenamtlichen sozialen bzw. karitativen Engagement katholischer Frauen.

Bis heute hat das Ehrenamt im SkF tragende Bedeutung und einen hohen Stellenwert. Die Leitung unseres Ortsvereins liegt in der Hand eines ehrenamtlichen Vorstandes und einer hauptamtlichen Geschäftsführung. Viele ehrenamtliche Frauen und Männer bringen sich zudem in die Arbeit des Vereins ein. Ehrenamtliche und hauptamtliche professionelle Arbeit ergänzen sich, wodurch ein vielfältiges Angebot für die uns Anvertrauten in verschiedenen Bereichen ermöglicht wird.

 

 

Image
Kinderbild

Der SkF Heidelberg ist offen für alle Frauen und Männer, die ehrenamtlich mitarbeiten und sich engagieren möchten - unabhängig von Konfession, Alter und Biographie. Wichtig sind uns Motivation, Alltagskompetenz und Freude am Umgang mit Menschen.

Als Ehrenamtliche/r können Sie Ihre beruflichen und persönlichen Fähigkeiten einbringen, Ihre Erfahrungen weitergeben, Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen unterstützen und begleiten, kurz:
da sein, leben helfen.

Haben Sie Fragen zum Ehrenamt beim SkF?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

vorstand@skf-heidelberg.de

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Wir freuen uns über Menschen,

  • die regelmäßig, sei es einmal in der Woche oder einmal im Monat, Ihre Zeit spenden möchten
  • die uns bei einmaligen Aktionen unterstützen (gerne auch mit eigenen Ideen)
  • die langfristig Patenschaften für Jugendliche oder junge Mütter und Väter übernehmen, um sie auf dem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten 

Wir bieten unseren ehrenamtlichen Mitarbeitenden

  • regelmäßige Treffen zum Erfahrungsaustausch
  • Unterstützung und Begleitung durch unsere hauptamtlichen Mitarbeitenden
  • Versicherungsschutz
  • eine Erstattung der im Rahmen der Arbeit entstehenden Kosten
  • auf Wunsch eine Bestätigung ihrer Tätigkeit

    In folgenden Bereichen sind Ehrenamtliche bei uns tätig:

    • Freizeitgruppen für psychisch Kranke
    • Kleiderstube AnziehPunkt
    • Mithilfe bei Veranstaltungen und Aktionen
    • Patenschaften (s.u.)
    • im St. Paulusheim, in direktem Kontakt mit den uns anvertrauten Kindern, Jugendlichen, jungen Müttern und Vätern gibt es vielseitige Möglichkeiten, sich zu engagieren, z.B. Hausaufgabenbetreuung/ Nachhilfe oder Freizeitangebote

        Projekt: Patenschaften

        Die Hilfen für die uns anvertrauten Jugendlichen, jungen Mütter und Väter enden in der Regel mit der Rückführung in die eigene Familie oder bei Volljährigkeit mit der Verselbständigung. Ab diesem Zeitpunkt sind die meisten von ihnen völlig auf sich allein gestellt und ohne familiären Rückhalt. Ihnen fehlen Ansprechpartner für kleine Tipps und Hilfen bei der Bewältigung des neuen Alltags.

        Der SkF hat ein Patenschaftskonzept entwickelt, das die jungen Menschen kurz vor dem Verlassen unserer Einrichtung mit Ehrenamtlichen in Kontakt bringt, damit sie sich in der Folgezeit nicht völlig allein gelassen fühlen.

        Angelegt sind diese Patenschaften eher langfristig auf zwei bis fünf Jahre, da Kontinuität eine große Rolle spielt.

        Die ehrenamtlichen Paten werden durch erfahrene Fachkräfte des SkF vorbereitet und begleitet, auch der Austausch mit anderen Paten ist wichtig,